Zeitzeugen

Zeitzeugengespräche

Der Schlüssel der Geschichte ist nicht in der Geschichte, er ist im Menschen.
(Théodore Simon Jouffroy )

Zeitzeugenberichte sind persönlich und individuell. Sie ermöglichen einen direkten Zugang zu historischen Ereignissen. Dadurch wird die Geschichte lebendig und fassbar.Sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für die Zeitzeugen selbst sind die Gespräche stets eine Bereicherung und sorgen für die Erweiterung des (Wissens-)Horizonts, fernab der eher theoretischen Geschichtsbücher.

Das HdH BW bietet Zeitzeugengespräche an im Rahmen von Unterrichtseinheiten, Projekten oder Seminarkursen zu den Themen:
-    Flucht und Vertreibung
-    Migration und Integration
-    Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa.

Im Rahmen des Seminarkurses Zuflucht in Stuttgart der Klasse 12 der Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule sprachen Schülerinnen und Schüler mit vier Zeitzeugen.

Im Rahmen der Ausstellung Die Sudentendeutschen Sozialdemokraten fand im HdH BW ein Zeitzeugengespräch mit Olga Sippl statt.