AUSSTELLUNG
MEHR
27. Oktober 2016 bis 8. Juni 2017
Flucht vor der Reformation
Täufer, Schwenckfelder und Pietisten zwischen dem deutschen Südwesten und dem östlichen Europa 27.2.17, 14 Uhr, Themenführung: "Pietistische Auswanderungsgeschichten: Jacob Noa Epp"  [..mehr..]

KONZERT
MEHR
Mittwoch, 8. März 2017, 18 Uhr Kursaal Bad Cannstatt
Kammerorchester arcata stuttgart und Lajos Lencsés (Oboe)
Werke von H.I.F. Biber, J. W. Kalliwoda, F. Farkas, J. Stamitz und J. Klengel

LESUNG & GESPRÄCH
MEHR
Donnerstag, 16. März 2017, 18 Uhr
Marjana Gaponenko im Gespräch mit Irene Ferchl
Spätestens seit der Chamisso-Preisverleihung 2013 weiß man, dass die 1981 in Odessa geborene Autorin von Wer ist Martha? nicht nur ungemein komische Romane schreibt, sondern auch einer intensiven Leidenschaft nachgeht.

KONZERT
MEHR
Mittwoch, 29. März 2017, 18 Uhr
„Hier atmet alles Einsamkeit, hier ist alles rätselhaft…“
Eine musikalisch-literarische Reise nach Kaukasien
mit Alexander Reitenbach, Klavier und Toni Marie Leisz, Lesung

LESUNG & GESPRÄCH
MEHR
Mittwoch, 12. April 2017, 18 Uhr
Dana Grigorcea im Gespräch mit Irene Ferchl
Ihr zweiter Roman – Das primäre Gefühl der Schuldlosigkeit – ist eine Tour de Force, die durch den wahnwitzigen Alltag der rumänischen Millionen-Metropole Bukarest führt.

VORTRAG
MEHR
Dienstag, 25. April 2017, 18 Uhr
„Nur des Evangeliums willen verjagte Glaubens-Genossen“
Salzburger Emigranten im deutschen Südwesten
Vortrag von Dr. Eberhard Fritz

RÜCKSCHAU
MEHR
Wussten Sie schon, dass Sie unbedingt eine Husarenrüstung brauchen?
Wenn im polnischen Nachkriegs-Opole Konsumentenwünsche zum Problem werden, dann erfindet Opa Jurek die Reklame – eine gewitzte Lösungsstrategie. Wenn in Auschwitz das Hungern unerträglich wird, dann erfindet Opa Jurek den „Todeshunger“ – eine Überlebensstrategie.

RÜCKSCHAU
MEHR
Eine Frage der Ehre
Ein Mord aus Leidenschaft? Ein romantisches Beziehungsdrama? Die Historikerin Dr. Sybille Oßwald-Bargende erteilte den populären Sichtweisen auf den Mord an Hans von Hutten eine dezidierte Absage.

RÜCKSCHAU
MEHR
Freiheit als Bürde?
Iwan, der intellektuelle Skeptiker, der alles in Frage stellt, verzweifelt an der Welt. Er erzählt Aljoscha, seinem fest im Glauben verwurzelten Bruder, eine Geschichte. Diese „Phantasie“ bezeichnet Dostojewski, der Schöpfer der Brüder Karamasow, als „das beste Stück“, das er je geschrieben habe.


Belegung der Veranstaltungsräume im Haus der Heimat


am Sonntag, 26. Februar 2017

Raum
Uhrzeit
Veranstalter
Veranstaltung
Großer Saal 12:00 - 22:00 Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen Stuttgart Fasching
Kleiner Saal 09:00 - 12:00 Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen Stuttgart Fasching
Kleiner Saal 12:00 - 22:00 Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen Stuttgart Fasching