NICHT MEHR LIEFERBARE PUBLIKATIONEN


 

Schriftenreihe
Die Deutschen und ihre Nachbarn im Osten


Heft 1:

Hohenlohe in Oberschlesien. Fürsten - Bauern - Bergleute.

Historische und volkskundliche Momentaufnahmen 1782 - 1945.
Begleitheft zur Ausstellung.

Stuttgart 1993.

Heft 2:

Die Deutschen in Ungarn. Historische und kulturelle Verflechtungen.
Auswandern -Ansiedeln - Zusammenleben.


Beiträge für Unterricht und Weiterbildung.

Stuttgart 1995.


Heft 3:

Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler kommen zu uns.

Begleitheft zur Ausstellung.

Stuttgart 1995.


Heft 4:

Heimat.
Ethnologische und literarische Betrachtungen.


Heimatlosigkeit, Heimatgewinn, Heimatverlust.

Stuttgart 1995.

Heft 5:

Angekommen! - Angenommen?

Flucht und Vertreibung 1945 bis 1995.

Stuttgart 1996.

Heft 6:

”Nikolaus Lenau. Ich bin ein unstäter Mensch auf Erden".

Ausstellungskatalog und Begleitheft zur Ausstellung.

Stuttgart 1996.

Heft 7:

Dichtung als Kulturvermittlung.
Der Schriftsteller Werner Bergengruen.

Beiträge für Unterricht und Weiterbildung.

Stuttgart 1997.

Heft 8:

”Aus der Heimat hinter den Blitzen rot.”

Streiflichter zur Musikkultur in Ostmittel- und Südosteuropa.

Stuttgart 1999.

Heft 9:

Zwischen Isolation und Integration:
50 Jahre Eingliederung in der Bundesrepublik Deutschland.


Stuttgart 2001.

Heft 10:

Prag - Literatur, Geschichte und Kultur.
Pragbilder deutschsprachiger Autoren.


Beiträge für Unterricht und Weiterbildung.

Stuttgart 2001.

 

weitere Publikationen


Die Donauschwaben.
Deutsche Siedlung in Südosteuropa.

Ausstellungskatalog.
Hrsg. vom Innenministerium Baden-Württemberg.
Zweite überarbeitete und erweiterte Auflage.

Sigmaringen 1989.

Die Donauschwaben.
Deutsche Siedlung in Südosteuropa.

Lehrerhandreichung.

Sigmaringen 1990.

Karlsbad - Marienbad - Franzensbad.
Das Egerländer Bäderdreieck von Weltruf.


Aufsatzband zur Ausstellung im Auftrag des Innenministeriums Baden-Württemberg.
In Zusammenarbeit mit dem Egerlandmuseum Marktredwitz des Bundes der Egerländer Gmoin.

Stuttgart 1992.

Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler kommen zu uns.

Lehrerhandreichung.
Hrsg. vom Innenministerium Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg.

Filderstadt 1993.

Flucht, Vertreibung, Eingliederung.
Baden-Württemberg als neue Heimat.


Begleitband zur Ausstellung. Hrsg. vom Innenministerium Baden-Württemberg.

Sigmaringen 1993.

”Sie heißen Fischer, Bauer, Koch ... und kommen zu uns.”

Auswanderung und Rückwanderung am Beispiel der Russlanddeutschen.
Beiträge für Unterricht und Weiterbildung.

Stuttgart 1996.

”Weit in die Welt hinaus...”
Historische Beziehungen zwischen Südwestdeutschland und Schlesien.

Zweisprachiger Ausstellungskatalog.

Calw 1998.

"Dan hier ist beser zu leben als in dem schwaben land."
Vom deutschen Südwesten in das Banat und nach Siebenbürgen.

Neben der Darstellung unterschiedlicher Migrationsformen stehen Lebenswege von nach Ungarn ausgewanderter Familien im Mittelpunkt.
Zweisprachiger Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des Hauses der Heimat
ISBN 3-00-009407-5

Stuttgart 2002..

CD:
Samuel Capricornus (1628-1665). Geistliche Konzerte.
Aus der Reihe Musik am Württembergischen Hof I.

Es musiziert das Lukas-Barockensemble Stuttgart.
Eine CD in Co-Produktion mit dem Südwestrundfunk Stuttgart (SWR).

Stuttgart 2004.

Umsiedlung, Flucht und Vertreibung der Deutschen als internationales Problem.
Zur Geschichte eines europäischen Irrwegs.


Eine CD-ROM mit Film- und Tondokumenten, Karten, Bildern, Quellen, Glossar.
Im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport.

Stuttgart 2004.

Leben an Grenzen.
Josef Mühlberger (1903 - 1985)
Ein Weggefährte Max Brods

Stuttgart 2008.

Zar Alexander I. von Russland und das Königreich Württemberg
Familienbande, Staatspolitik und Auswanderung vor 200 Jahren

Acht Autoren beleuchten die Verhältnisse des württembergischen Herrscherhauses zum russischen Hof vor dem Hintergrund der Napoleonischen Kriege und der Befreiungskriege sowie die Auswanderung in den Kauskasus und nach Bessarabien.
Mit Beiträgen von Viktor Fajbisowitsch, Catharina Raible, Annemarie Röder, Thomas Schuler, Ute Planert, Michaela Weber, Hermann Ehmer, Ingo Rüdiger Isert

Stuttgart 2006.

Ich heiße jetzt Nechama
Geschichte eines Lebens zwischen Königsberg i. Pr., Moldawien und Israel
von Nechama Drober, geborene Hella Markowsky

Nechama Drober (Hella Markowsky) erzählt von der Herrschaft des Nationalsozialismus in ihrer Heimatstadt, von der Zerstörung Königsbergs und dem Einmarsch der Roten Armee.

ISBN 978-3-00-019740-6, Stuttgart 2007 (erste Auflage).

Diese inzwischen vergriffenen Publikationen
können in der Bibliothek des Hauses der Heimat
entliehen werden.